SCROLL

Corporate Publishing

Architektur & Kunst im Luitpoldblock

2004 eröffneten die Inhaber-Familien Buchner und Schmitz das kleine kulturhistorische Museum „Sammlung Cafe Luitpold“ im Luitpoldblock. Zeitgleich holte Karsten Schmitz immer wieder Avantgarde an diesen Ort, bekannt unter dem Titel „Luitpold Lounge“. Vor und nach dem Umbau des Cafe Luitpold durch die Architekten Demmel und Hadler ist somit viel an Architektur und Kunstwerken für den Luitpoldblock entstanden. Und doch läuft man schnell vorbei, ohne sie gesehen zu haben.

 

Unser Folder bringt nun die spannenden Werke dauerhaft ans Licht: Rauminstallationen von Tilo Schulz oder grafische Arbeiten von Olaf Nicolai. Kronleuchter im Vestibühl von Benjamin Bergmann, Kugellampen von Jakob Hentze im Palmengarten, Leuchtobjekte der Kasseler Designerin Hanna Krüger oder Martin Wöhrls Arbeit „Gloriole“ in den Räumen der Hausverwaltung. Das Buch bietet eine adäquate Form der Dokumentation und lädt, gleich einem Kunstführer, zum Spaziergang mit genaueren Hinschauen ein.

  • Kunde

    • Luitpoldblock GbR
  • Leistungen

    • Art Direction
    • Layout, Typografie
    • Bildredaktion
    • Realisation

Fotos: Christian Hacker, Matthias Haslauer